11 Fragen, 11 Antworten #BestBlogAward

Es ist ein bisschen wie früher mit den Kettebriefen: Letzte Woche bekam ich von Daniel das Blogstöckchen zugeworfen – vielen Dank dafür. Er stellte mir 11 Fragen und nun folgen hier meine Antworten: 

01. Warum bloggst Du und wie bist Du dazu gekommen?

Bloggen macht Spaß, sonst würde ich es nicht machen. Außerdem habe ich so die Möglichkeit, meine Reisen in Bild und Schrift noch einmal zu erleben und unsere Leser daran teilhaben zu lassen. Begonnen habe ich auf Milas Welt, über meine Reisen, mein Diabetes und mein Leben zu schreiben. Dort ist der Name des Blogs Programm.

Helden unterwegs ist nun ein Gemeinschaftsprojekt und entstand mit Oliver durch die gemeinsame Liebe zum Reisen und der Fotografie. 

02. Welches Reiseziel hat Dich am meisten beeindruckt und warum?

Am meisten beeindruckt hat mich auf meinen Reisen Skandinavien und dort speziell Norwegen. Es sind nicht nur die wunderschönen Landschaften von Wasserfällen, über endlose Weiten bis hin zu den Gletschern und Fjorden, sondern auch die Mentalität. Die Menschen sind höflich, hilfsbereit und offen (die Sprache zu können macht mir einiges leichter).  Alles geschieht ein bisschen langsamer und man hat das Gefühl, Hektik sei dort ein Fremdwort.

IMG_2736

03. Gibt es auf Deinen Reisen etwas, worauf Du nie verzichtest?

Definitiv! Ich kann nicht ohne mein iPhone, meine Kamera und meine Diabetesutensilien verreisen. Warum? Ganz einfach ;) 

04. Gibt es etwas, was Du in 2014 unbedingt endlich tun willst und wenn ja was?

Unbedingt endlich ist falsch formuliert, aber es gibt etwas, was ich sehr gerne machen möchte. Am Valentinstag geht es mit Olli für ein verlängertes Wochenende nach London. Olli war bis jetzt noch nicht dort – ich bin jedoch ziemlich regelmäßig dort, da eine meiner bester Freundinnen in London lebt. Aus dem Grund möchte ich Olli zum einen die typischen Touristen-Hotspots zeigen, zum anderen aber auch das, was nicht typisch für die Touris ist. Wir freuen uns schon sehr auf London. 

london_01

 05. Welchen Deiner eigenen Posts magst Du am liebsten und warum?

Am liebsten mag ich die Reihe von Schlössern und Burgen. Die Idee die dahinter steckt finde ich großartig und freue mich schon darauf, wenn das Wetter besser wird und die Eifel wieder erkundet werden kann, so wie im letzten Sommer. 

 

_MG_9952_b

06. Was bedeutet Reisen für Dich?

Reisen bedeutet für mich leben, rauskommen und frei sein Ich liebe es unterwegs zu sein, neue Orte zu entdecken und alte Orte wieder zu bereisen. Der Kontakt zu anderen Kulturen & Mentalitäten ist immer spannend und aufregend. Ohne reisen bin ich kreuzunglücklich und werde auch wenn ich zu lange Zeit in Köln bin irgendwann unleidlich. Ich brauche das Reisen wie die Luft zum atmen. 

07. Menschenleerer Strand oder Menschenmassen in der Metropole?

Beides! In Nordnorwegen habe ich zur Mitternachtssonne auf den Vesterålen am liebsten einen menschenleeren Strand um die tief stehende Sonne zu genießen. Metropolen wie Stockholm oder London wären ohne die Menschenmassen und ihr Gewusel ziemlich langweilig. 

08. Welches Bild aus 2013 magst Du am Liebsten und woran erinnert es Dich?

Es ist ganz schön schwierig ein Bild zu finden, welches ich am Liebsten mag. Es gibt viele schöne Bilder, alle erinnern mich an einen einmaligen Moment. Hoch im Kurs stehen traumhafte Sonnenuntergänge von meinen Feierabenden in Skandinavien, wunderschöne Bilder aus der grünen Eifel u.a. Letztendlich ist es dann das folgende Bild geworden. Ein Schnappschuss von Olli & mir aus Newcastle, von unserem Abend im Pub. Der Pub war sehr schön, da er unheimlich viel Charme hatte, sehr leckeres Bier und wir an dem Abend gleich zweimal hingegangen sind – man könnte es einen perfekten Abend nennen. 

IMG_7779_b

09. Hast Du ein Maskottchen auf Reisen? Wenn ja welches?

Nein – ich bin froh, wenn ich so nichts vergesse!! 

10. Rucksack oder Roomservice? Warum?

Rucksack, definitiv! Ich habe zwar altersmäßig auch schon die 3 erreicht, trotzdem würde ich einen Rucksack jedes Mal dem Roomservice vorziehen. Ich bin noch jung, abenteuerlustig und will was erleben. Roomservice hat noch ein paar Järchen Zeit ;-) 

11. Was möchtest Du auf deinen Reisen nicht sehen?

Folgende Dinge möchte ich auf Reisen nicht sehen: Hunger, Armut, Gewalt, Tierquälerei, Unterdrückung und Krieg. 

Das waren sie nun, meine elf Antworten. Leider fehlt mir ein wenig der Überblick, wer das Blogstöckchen schon gefangen hat, wer überhaupt Lust hat mitzumachen oder wer lieber schreiend davon rennt. Daher nominiere ich einfach jeden der sich angesprochen fühlt und gerne etwas zu den Fragen schreiben möchte. Nur los!! 

 

Kategorien:

Kommentare

  1. Reiseblogger

    20. Januar 2014

    Vielen Dank liebe Mila fürs mitmachen – Du bist bisher die Einzige und darum find ich es erst Recht großartig zu lesen! :-)

    Ich wünsche Dir ein erlebnisreichen und gesundes Jahr 2014.

    Ganz liebe Grüße aus Mexiko senden der Daniel und der Jack…


  2. Sharmila

    20. Januar 2014

    Danke Daniel :)

    Dir noch eine schöne Zeit in Mexiko! LG, Mila


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!
Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.