Gastartikel

Auf dem Weg nach Südtirol

Eine einmalig schöne Landschaft, beeindruckende Berge im Hintergrund, sanfte grüne Hügel und Blumenwiesen, so weit das Auge reicht, tiefe Wälder und kristallklare Bergseen – Südtirol mit seiner beeindruckenden Natur zieht seit jeher Touristen an. Vor allem Wanderer kommen hier voll auf ihre Kosten.

Start am Antholzer See
Wer sich auf den Weg, auf Schusters Rappen durch Südtirol macht, der kann dazu praktischerweise in Niederrasen starten. Der malerische kleine Ort liegt am Eingang der berühmten Antholzertals. Nur 700 Einwohner leben hier. Wer hier loslegt, sollte vor dem Start unbedingt noch die Burg Altrasen besuchen. Sie war einst der Gerichtssitz der Grafschaft Pustertal. Unbedingt empfehlenswert ist aber auch ein Besuch am wunderschönen Antholzer See, einem sehr beliebten Ausflugsziel der Gemeinde Rasen Antholz. 44 Hektar groß ist dieser See mit dem auffallend türkisblauen Wasser. Die wunderschöne Lage mit den beeindruckenden Gipfeln der gewaltigen Berge im Hintergrund machen ihn so beliebt. Der höchste Berg in der Nähe ist der Hochgall.

Wandern entlang der Gesteinsriesen
Wer in Südtirol wandern will, der will natürlich vor allen Dingen Berge sehen. Am bekanntesten sind die „bleichen Berge“, die Dolomiten. Sie sind seit Jahrzehnten ein Wahrzeichen der Region und durch ihre Schönheit weltberühmt. Kein Wunder, dass sie in das Unesco Weltkulturerbe aufgenommen wurden. Wer Südtirol erkunden will, sollte sich dann auf machen in Richtung Meran. Auch diese Region ist bekannt für ihre Schönheit, aber auch für ihr angenehm mediterranes Klima. Hier wachsen die Palmen im Tal, während man im Hintergrund die schneebedeckten Gipfel der Berge sehen kann.

blog_pixelio.de © Foto: Kordula – Uwe Vahle / pixelio.de

Entspannen im Pool

Wer Südtirol erwandert, der muss auf Wellness nicht verzichten. Zahlreiche Hotels sind hier ganz besonders auf Wanderer eingestellt und bieten mit einem breiten Wellness- und Spaßangebot alles, damit die Wanderer wieder fit in den nächsten Tag starten können.

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastbeitrag.

Geschrieben von: Gastautor
Kategorien:

Kommentare

  1. wirwollenreisen

    22. Oktober 2013

    Toller Beitrag und das Bild ist wirklich Wahnsinn! Südtirol ist der Inbegriff von Heimat und Wohlfühlen :) Weiter so, ich liebe es!


  2. Sharmila

    22. Oktober 2013

    Vielen Dank! Und ja Südtirol ist wirklich wunderschön. Als ich klein war, habe ich dort im Herbst immer eine Woche verbracht und die Berge lieben gelernt.


  3. Oliver

    22. Oktober 2013

    Südtirol muss wirklich schön sein. Ich selbst hatte bisher noch nicht die Chance mich dort umzusehen – werde ich aber noch, nur zu welcher Jahreszeit – ist noch nicht sicher :)


  4. Norbert

    2. Januar 2015

    Südtirol werde ich immer in guter Erinnerung behalten. Für mich war dort jeder Tag wie ein Sonntag, verglichen mit unserer Gegend!

    Gruß

    Norbert


  5. Gabriele K.

    9. September 2015

    Ich lebe in Südtirol und selbst ich entdecke meine Heimat immer wieder aufs neue….es gibt soo schöne Ecken:-) Es gibt sogar inzwishcen Naturhotels Südtirol mittlerweile!


  6. Reiseliebe

    28. September 2016

    Südtirol ist der Wahnsinn! Wir fahren auch bald in den Urlaub dorthin: An den Kalterer See


    LG!!


  7. Chris

    4. Oktober 2016

    Ich finde Südtirol ist immer eine Reise wert. Ich gehe total gerne wandern im Meraner Land und wohne immer in einem tollen 4 Sterne Hotel in Südtirol. Dieses Jahr hat mich der Sommer in Südtirol richtig begeistert, einfach herrlich.


  8. Tanja

    21. Mai 2017

    Es macht immer wieder echt viel Spaß deine Beiträge zu lesen!


    Alles Gute aus dem Hotel Meran


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!
Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.