Fragen & Antworten – #BestBlogAward die Zweite

Ich selbst mag ja diese Frage/Antwort-Artikel. Zum einen erfährt man allerhand Interessantes von anderen Bloggern, zum anderen kann man etwas von sich der Öffentlichkeit preisgeben. Dieses mal, oder besser gesagt – jetzt nach recht kurzer Zeit, haben wir erneut ein #BestBlogAward Stöckchen gefangen. Der Dank geht dieses mal an Monika von entdecker-greise.de.

olli_newscastle

1. Was macht dir beim Bloggen besonders Freude?

Die besondere Freude beim Bloggen liegt ganz klar darin, Anderen einen Einblick zu geben in das, was einen Beschäftigt oder was man erlebt hat.
Außerdem kann man beim Bloggen das bereits Erlebte erneut erleben. Es gab mal einen Spruch: „Lesen ist wie Kino im Kopf“, es verhält sich so auch mit dem Schreiben.

2. Welche Erlebnisse, Menschen etc. bereichern dein Leben?

Jede Reise und jedes Erlebnis bereichert das Leben. Sei es Lebenserfahrung die man sammelt oder Menschen die man kennen lernt. So bereichern wir von Helden unterwegs uns gegenseitig mit gemeinsamen Hobbys wie dem Reisen, der Fotografie und der Musik – gemeinsamen Ideen, Wünsche und Träume.

3. Was würdest du Dir von anderen Bloggern wünschen?

Ein wenig mehr Toleranz und weniger Egoismus. Die Meinung und Handlungen anderer Blogger zu akeptieren, selbst dann wenn man anders zu handeln gedenkt. Als konkretes Beispiel könnte man die Entscheidung mancher Blogger aufführen, die nun für die Huffington Post schreiben.

4. Was würdest du dir von Deinen Lesern wünschen

Jeder, nun gut – die meisten Bloger und Autoren entwickeln sich aufgrund der Kommentare, Kritiken und Meinungen der Leser. Hier würde ich mir etwas mehr Resonanz wünschen und auch gerne mehr Wünsche oder Kritiken – gerne auch per E-Mail.

5. Erzähl mir von deinem schönsten Reiseerlebnis!

Mein schönstes Erlebnis ist nicht wirklich lange her. Newcastle, ganz klar. Eine spannende Anreise und noch viel spannenderere Aufenthalte auf den Schiffen und in Newcastle mit Mila und zwei ihrer besten Freunde.

6. Könntest Du Dir dein Leben ohne Reisen vorstellen?

Ein Leben ganz ohne Reisen – ohne neue Länder und Menschen kennenzulernen?
Nein. Diese Vorstellung möchte ich nicht einmal in Erwägung ziehen.
Milas Antwort glich hier einem Aufschrei den ich hier  zugerne zitieren möchte: „NEIN!! Reisen bedeutet Freiheit, Spaß haben, Abenteuer, Leben!! Ohne reisen werde ich kreuzunglücklich“

7. Was kannst Du Menschen raten, die sich auf das Abenteuer „Weltreis“ einlassen möchten?

Eine Weltreise – ein Traum? Allerdings ist hier eher die Frage was man bei einer Weltreise beachten sollte.
Mein erster Gedanke beim Thema „Weltreise“ war, was ist mit meiner Wäsche? Allerdings wird es hier sicherlich auch Lösungen geben.
Mila selbst wäre weniger für eine Weltreise – ich hingegeben würde es je nach der Route abwägen und den Möglichkeiten bzgl. der Kommunikation nach außen.

8. Gibt es „does and dont’s“ für Weltreisende?

Bei deser Frage blickten wir nur ratlos im Raum umher. Da wir beide noch nie auf einer Weltreise waren und dies bezüglich weder  die Zeit, noch das Geld haben, konnten wir diese Frage leider auch nicht im entferntesten beantworten.

9. Lieber viele kleine Abenteuer oder das Eine große?

Wenn sich diese Frage auf ein Jahr bezieht, warum nicht mal von beidem etwas?
In einem Jahr eine große lange und ausgedehnte Reise und in den anderen Jahren viele kleinere.
Aktuell würden wir beide aber eher viele kleinere Reisen bevorzugen. Der Grund dafür ist relativ simple: Es gibt viele kleine aber spannende Abenteuer, viele kleinere Geschichten und immer wieder etwas Neues, worauf man sich freuen kann.

10. Was macht einen Reiseblog zu einem gute Reiseblog?

Der Inhalt. Spannende und mitreißende Texte, gespickt mit guten Bildern die nur so zum Träumen einladen. Die Optik des Blogs darf bzw. sollte vom Gestaltungsgedanken auch nicht zu kurz kommen.
Aber auch die Autoren sollten freundlich und kommunikationsfreudig mit den Lesern sein. Eine klare Linie und ein guter Aufbau unterstützen ein Blog auf dem Weg zu einem Top-Blog ungemein.

11. Was ist Dir (noch) wichtig?

Noch? Ich denke eher das die Antwort immer wichtig sein wird. Uns ist es wichtig, weiterhin Resonanz zu unseren Texten, Bilder und im allgemeinen zu unseren Ideen zu erhalten. Hierbei ist nicht nur das Blog oder die Welt 2.0 gemeint, sondern auch das reale Leben. Meinungen anderer sind ebenfalls wichtig wie die eigene höchst selbst.

Dies war nun unser zweites Blogstöckchen und es hat uns viel Spaß gemacht. Nun sind wir aber auch mal an der Reihe, andere Blogger mit unseren Fragen zu löchern.

Die folgenden Fragen gehen an:

Patrick von an irishmanontour
Jessi von Fernwehundso
Jana von Sonne und Wolken
Alex von alexkrupp.de

Eure Fragen:

1. Was macht dir beim Bloggen besonders Freude?
2. Welches ist dein Traumreiseziel und warum?
3. Gibt es ein Land, wo du nicht wieder hinwollen würdest, wenn ja warum?
4. Was bedeutet das Reisen für dich?
5. Reist du lieber alleine oder mit Jemandem zusammen?
6. Wo glaubst du, stehst du mit deinem Blog in 5 Jahren?
7. Magst du Rucksacktouren durch die Landschaft und würdest du in diesem Zusammenhand die Übernachtung in einem Zelt einem Hotelzimmer vorziehen?
8. Wenn du einen Artikel verfasst, welche Musik hörst du dabei?
9. Gibt es bestimmte Personen in deinem Leben, die dich zu dem insperieren, was du machst?
10. Welches ist dein Lieblingsblog, sofern es nicht dein eigenes ist?
11. Was hälst du von einer gemeinsamen Bloggerreise?

Und hier noch einmal die Regeln:

  • Schreibe einen Post zu diesem Award und danke mit einem Link demjenigen, der dir den Award verliehen hat!
  • Beantworte die 11 Fragen.
  • Tagge weitere Blogger.
  • Sage den Bloggern Bescheid, dass sie den Award bekommen haben

Und nun seid ihr an der Reihe!

Wir wünschen euch viel Spaß :)

 

Geschrieben von: Oliver
Kategorien:

Kommentare

  1. Monika

    23. Januar 2014

    Vielen Dank für die interessanten Antworten – jetzt wächst mein Wunsch Euch einmal persönlich zu treffen! Antwort Nr. 3 kann ich natürlich nur unterstreichen, obwohl ich selbst bislang nur gute Erfahrungen gemacht habe! GLG Monika


  2. Janett

    23. Januar 2014

    Wat bin ich gespannt auf euren Newcastle Bericht. Die meisten Fragen hätte ich wohl genauso beantwortet. In erster Linie geht es beim Bloggen doch auch darum, freude am Schreiben und am Erleben und am Erzählen zu haben… Das merkt man bei euch !! Weiter so !


  3. Olli

    23. Januar 2014

    Sehr gerne @Monika :) Es war, wie wir finden, eine sehr spannende Erfahrung – und das mit dem Treffen bekommen wir doch sicher hin :)


    Und danke dir @janett – wir werden unser bestes geben :)

    Lg Olli


  4. Sharmila

    24. Januar 2014

    Dank Dir Janett – ja, es muss Spaß machen, sonst gehts nicht! :-) Newcastle folgt, arbeiten fleißig dran und verlieren uns dann immer wieder in den schönen Erinnerungen :)


    @Monika:

    mit einem Treffen sollte sich ja einrichten lassen, wohnen ja nicht allzuweit entfernt!


    Liebe Grüße, Mila