Teneriffa, die Insel des ewigen Frühlings

Die Insel des ewigen Frühlings – diesen Namen verdankt Teneriffa ohne Zweifel seinem Klima. Teneriffa besitzt wie alle anderen Inseln des Kanarenarchipels ganzjährig milde Temperaturen und ist somit der ideale Ort, um sich zu erholen und gut zu unterhalten.

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln. Sie ist achtzig Kilometer lang und fünfzig Kilometer breit. Ingesamt hat sie eine Fläche von 2034,38 Quadratkilometern und ist die bevölkerungsreichste Insel Spaniens. Die Hauptstadt ist  Santa Cruz de Tenerife.

Teneriffa je nach Gusto erleben

Zwei Weltkulturerbe, ein Nationalpark und 42 Naturschutzgebiete sind nur einige der wunderbaren Dinge, die auf Tenriffa entdeckt werden können. Die vom Vulkan Teide gekrönte Insel bietet pittoreske Dörfer, unglaublich schöne Landschaften und Traumstrände, so dass es nicht überrascht, dass jedes Jahr fünf Millionen Menschen Urlaub auf Teneriffa machen.

Teide Nationalpark auf Teneriffa (Spanien)Teide Nationalpark © UbjsP – Fotolia.com

Für jeden Besucher ist der Teide Nationalpark ein absolutes Muss. Der Pico de Teide ist mit seinen 3.718 Meter der höchste Berg Spaniens und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Nationalparks auf den Kanarischen Inseln haben es sich zum Ziel gemacht, die charakteristischen Ökosysteme zu erhalten. Die enorme Vielfalt an Vulkankegeln und Domen, Lavazungen, Pitones und Höhlen bildet eine außergewöhnliche Kulisse voll Farben und Formen, die jeden Besucher verzaubert  und natürlich auch das wissenschaftliche Interesse auf sich zieht.

Teneriffa ist bekannt für seine Vielzahl an Stränden. Diese können zum Einem mit goldenem Sand  beeindrucken, zum Anderen mit schwarzem Sand. Auf Grund ihrer hervorragenden Wasserqualität gehören die Strände Teneriffas zu den besten der Kanarischen Inseln.

Las Teresitas Beach, TenerifeLas Teresitas Beach © SOMATUSCANI – Fotolia.com

Für den Kulturliebhaber gibt es auf Teneriffa viele kleine Dörfer und Städte zu entdecken. Viele haben ihren historischen Kern, die Altstadt nahezu vollkommen intakt erhalten und bieten architektonische und künstlerische Werte. Diese können die Besucher entdecken und bestaunen. Zauberhafte Orte und Farbenreichtum charakterisieren die Vielfalt der Dörfer der Insel.

Neben den Städten und Dörfen verzaubern auch die Gärten und Parks die Inselbesucher. Orte voller Kontraste, verschiedene Landschaften und geschützte Natur ziehen die Besucher in ihren Bann.

Teneriffa bietet für jeden Geschmack etwas und ist somit ein wunderbarer Ort um Urlaub zu machen, sich zu erholen und einfach um zu genießen. Der  Tourismus auf Teneriffa mit webtenerife.de boomt und jeder Besucher verlässt die Insel mit einem Lachen im Gesicht.

Kategorien:

Kommentare

  1. Claudi

    27. Januar 2015

    Nach meinem wunderschönen Winter Urlaub in Meran, freue ich mich jetzt schon auf den Sommer auf Fuerteventura. Hoffe, dass mich da die gleiche Schönheit wie auf Teneriffa erwartet :)


  2. Sharmila

    29. Januar 2015

    Meran ist wirklich wunderschön @Claudi, da habe ich im Herbst immer meine Ferien verbracht. Wo warst Du denn überall?

    BG, Mila


  3. Elli

    23. Februar 2015

    Die Landschaft ist klasse. Das würde ich mir für uns auch wünschen. Leider geht es bei mir immer wieder auf die Campingplätze Deutschland. Die wären in Verbindung mit diesen Naturgegebenheiten natürlich ein anderes Kaliber. Sehr schöner Beitrag, danke!


Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!
Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.